Umsetzung der EU-Richtlinie über die Barrierefreiheit von Internetangeboten öffentlicher Stellen

Hi,
hat jemand Erfahrungen mit Anpassungen von Plone 4 (TinyMCE) um der Richtlinie etwas genüge zu tun?
Gruß, Jan

Wo siehst Du Handlungsbedarf?

z.B. Pflichtfelder beim Bildupload (Title, Alt), Videos mit Untertiteln, Navigation, Aria-Attribute..., Bedienung per Tastatur...usw.. Grundsätzlich, ist Plone in der Standardinstallation vorn mit dabei wenn es um Barrierearmut geht?

Grundsätzlich ist Plone ganz gut aufgestellt was das Thema A11Y angeht. Allerdings besteht es von Haus aus nicht die WCAG/BITV Tests. Da hat leider in den letzten (10) Jahren keiner mehr den Hut für aufgehabt und das Ergebnis sieht man jetzt. Aber alles was Templates angeht kann man ja relativ einfach nachpflegen (mache ich auch immer wieder bei Kundenprojekten). Was den TinyMCE angeht (wenn ich Deine Frage richtig verstehe), dann wird es da glaube ich etwas schwieriger. Zum Einen ist die Bedienung des TinyMCE nicht barrierefrei, zum Anderen besteht der generierte Code auch nicht immer die Tests. Aber: das liegt zu 99% auch an den Redakteur:innen und wie diese geschult sind.
Im schlimmsten Fall kann man mit Diazo und ein wenig XSLT das generierte Markup anpassen.

Plone Foundation Code of Conduct